Letzte Meldung: Newsletter September 2015 (31.08.2015)

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Aktuelle Meldungen

Palmyra, Aleppo, Nimrud, Hatra: Kulturelles Erbe in Gefahr
Eine Novellierung des Kulturgüterschutzgesetzes in Deutschland ist nötig (Berlin 28.08.2015)
Kunst und Kommerz: Gegensätze ziehen sich an
Dossier des Deutschen Kulturrates zur Kultur- und Kreativwirtschaft erschienen (Berlin 27.08.2015)
Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert: "TTIP und CETA stoppen! – Für einen gerechten Welthandel!"
Gewerkschaften, Verbände und Kulturschaffende rufen gemeinsam zu einer Großdemonstration am 10. Oktober in Berlin auf (Berlin 25.08.2015)



Politik & Kultur

Titelthema: Kulturgut in Not - Zu den Folgen von Raubgrabungen, Zerstörungen und illegalem Handel (01.09.2015)

Die in Vorbereitung befindliche Novellierung des Kulturgüterschutzes in Deutschland soll endlich auch die Einfuhr von Kulturgütern umfänglich und zeitgemäß regeln. Blickt man auf die aktuelle Weltlage, so wird der Handlungsbedarf überdeutlich. Der Schwerpunkt mit einem Leitartikel von Hermann Parzinger, dem Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

weiter

 

Stellungnahmen

Analoge Spiele in den Sammlungskatalog der Deutschen Nationalbibliothek aufnehmen

Berlin, den 24.06.2015. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, tritt dafür ein, dass analoge Spiele in den Sammlungskatalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) aufgenommen werden. Analoge Spiele sind ein Kulturgut und [...]

weiter

 

Arbeitslosengeld I für Kulturschaffende verbessern

Berlin, den 26.06.2015. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, fordert eine Anschlussregelung zum Arbeitslosengeld I-Bezug für kurz befristet Beschäftigte, die endlich – wie im Koalitionsvertrag versprochen – „den Besonderheiten [...]

weiter

 

Zur Zukunft des Urheberrechts in Europa

Berlin, den 26.06.2015. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, verfolgt mit großem Interesse die Diskussionen auf europäischer Ebene zur Veränderung des Urheberrechts. Im Jahr 2012 hat sich der Deutsche Kulturrat in einer [...]

weiter