Berlin

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat Verfahrensvereinfachungen im Zuwendungsrecht bekannt gegeben. Es sollen Ausfallhonorare an Künstler gezahlt werden können und ausfallbedingte Mehrkosten, z.B. für Hotelstornierungen, übernommen werden. Nähere Infos hier.

 

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat zusammen mit 3pc unter der Unterstützung vieler weiterer Partner Berlin(a)live auf den Weg gebracht. Hier können Online-Kulturangebote eingestellt werden. Es wird auf diverse weitere digitale Angebote verwiesen. Nähere Infos hier.

 

Die Anträge für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen können bei der Investitionsbank Berlin gestellt werden. Hierbei geht es um Zuschüsse als Soforthilfen bei Liquiditätsengpässen. Die Investitionsbank Berlin versichert, dass ausreichend Fördermittel vorhanden sind. Nähere Infos finden Sie hier sowie hier.

 

Allgemeine Informationen für Unternehmen, also auch die der Kultur- und Kreativwirtschaft, finden Sie hier.

 

Weiter halten der Kulturförderpunkt Berlin und die Kulturwirtschaftsberatung Berlin Informationen bereit. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Bei bewilligten Projektförderungen, die aufgrund höherer Gewalt nicht durchgeführt werden konnten, sind bereits angefallene Ausgaben zuwendungsfähig. Ggfs. soll eine Verschiebung der geplanten Veranstaltung geprüft werden. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Stand: 01.04.2020

Vorheriger ArtikelRat für darstellende Kunst und Tanz
Nächster ArtikelFür Solo-Selbständige und kleine Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft