Initiative kulturelle Integration

Zum PDF-Download

Zum Online-Shop

 

Die Debatte um die Integration ist oft sehr schwierig. Niemand bestreitet die Notwendigkeit von Integration, doch nur wenige wollen sich mit der Frage beschäftigen, wer in was integriert werden soll. Mit blumigen Andeutungen quälen wir uns durch die Debatten.

 

Die Initiative kulturelle Integration, die auf eine Idee des Deutschen Kulturrates zurückgeht, will Impulse für diese gesellschaftliche Diskussionen auslösen. Sie will erste Antworten finden und zugleich offene Zukunftsfragen benennen. Sie will insbesondere zeigen, welchen Beitrag Kultur zur Integration leisten kann – zur Integration der Menschen, die nach Deutschland kommen, aber auch derjenigen, die
bereits in Deutschland leben.

 

Die Initiative wurde von dem Bundesministerium des Inneren, dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und dem Deutschen Kulturrat auf den Weg gebracht. Sie ist überparteilich und zielt darauf ab zu verdeutlichen, dass kulturelle Integration und das Zusammenleben in einem pluralistischen Deutschland gelingt. Ebenso ist beabsichtigt zu unterstreichen, welchen Beitrag die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration für den gesellschaftlichen Zusammenhalt bereits leisten und in Zukunft leisten werden.

 

Anlässlich dessen ist die vorliegende Dokumentaion der Initiative kulturelle Integration: Zusammenhalt in Vielfalt – 15 Thesen zu kulturelle Integration und Zusammenhalt entstanden.

 

Hg. v. Olaf Zimmermann im Auftrag der Initiative kulturelle Integration
ISBN 978-3-947308-00-2, 24 Seiten

Vorheriger ArtikelAusgabe: Nr. 04/2017