Kulturlandschaft Deutschland: Die Provinz lebt

Zur Buchvorschau

Zum PDF-Download

Zum Online-Shop

 

Kultur findet nicht nur in den großen Städten statt. Sie lebt genauso vielfältig und facettenreich in den Kommunen und im ländlichen Raum – auch wenn sie von dort vielleicht seltener in die überregionalen Feuilletons gelangt.

 

Auf dem Land ist die Kultur nah bei den Menschen und braucht eine Infrastruktur, die sich mit dem kulturellen Erbe der Region befasst, die in kulturelle Bildung vor Ort investiert und den Künsten und Künstlern Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Ohne diese Grundlagenarbeit in der Fläche, ohne den Reichtum der föderalen Kulturlandschaft in der Bundesrepublik gäbe es auch nicht die strahlenden Leuchttürme in den Großstädten. Und wer meint, in den Landkreisen wäre die Kulturarbeit provinziell, verstaubt und weniger avanciert als in den urbanen Zentren, der wird durch die Beiträge in dem Band des Deutschen Kulturrates „Kulturlandschaft Deutschland: Die Provinz lebt“ eines Besseren belehrt.

 

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler

Vorwort: Kulturstaatsminister Bernd Neumann, MdB

ISBN 978-3-934868-23-6, 113 Seiten, 9,90 Euro

 

Vorheriger Artikelinter|kultur 9
Nächster ArtikelKünstlerleben – Zwischen Hype und Havarie