Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche

Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche

Zur Buchvorschau

Zum PDF-Download

Zum Online-Shop

 

Die Kultur- und Kreativwirtschaft boomt. Längst hat sich der einstige Nischenmarkt zum wirtschaftsstarken Aushängeschild entwickelt. Doch wie ist der Arbeitsmarkt Kultur eigentlich aufgestellt, wie kann er charakterisiert werden?

 

Die Autoren des vorliegenden Bandes werfen einen Blick auf die Kulturberufe der verschiedenen künstlerischen Sparten und auf die Besonderheiten der jeweiligen Ausbildungssituation. Sie stellen Fragen, wo es Herausragendes gibt und wo Brüche oder Schieflagen existieren. Wie ist es mit der sozialen Sicherung der Künstler und Kulturschaffenden von heute bestellt? Kann man mit Kunst überleben oder überlebt man trotz Kunst? Der vorliegende Band versteht sich als eine erste Annäherung an dieses komplexe Themenfeld.

 

Hg. v. Olaf Zimmermann und Theo Geißler

ISBN 978-3-934868-28-1, 324 Seiten, 18,80 Euro

 

 

Vorheriger ArtikelIslam · Kultur · Politik Nr. 5
Nächster ArtikelDisputationen: Reflexionen zum Reformationsjubiläum 2017