Fasching-Fastnacht-Karneval ist Kultur

Schwerpunktausgabe von Politik & Kultur 2/20 zur fünften Jahreszeit

Berlin, den 02.02.2020. Helau! Alaaf! schellt es bereits aus den Hochburgen der 5. Jahreszeit. Fasching-Fastnacht-Karneval ist bereits in vollen Gange. Die Narren wärmen sich schon auf für den Saison-Endspurt, der mit dem Straßenkarneval (Weiberfastnacht) am 20. Februar beginnt.

 

Grund genug für Politik & Kultur die 5. Jahreszeit unter die kulturpolitische Lupe zu nehmen. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe 2/20 widmet sich auf 12 Seiten Fasching-Fastnacht-Karneval. Denn eines ist klar: Das ist Kulturgut vom Feinsten.

 

Im Leitartikel erläutert der Vizepräsident im Bund Deutscher Karneval, Peter Krawietz, die historische Dimension der Brauchformen, die bis in christlich geprägte Mittelalter zurückreichen, und fordert daher Respekt.

 

Weitere Themen des Schwerpunktes sind

 

  • Karneval: Heimat finden im Brauchtum
  • Die Fastnacht der „Volksgemeinschaft“: Zur Umdeutung im Nationalsozialismus
  • Von Strohbären bis Rhöner Maskenfastnacht: Immaterielles Kulturerbe
  • Schwäbisch-alemannische Fastnacht
  • Alternative Karnevalssitzungen
  • Häuser der Narretei: Ausgewählte Karnevalsmuseen stellen ihre Sammlungen vor
  • Musik in Fasching-Fastnacht-Karneval
  • Psychologische Aspekte des Narrenbrauchs
  • Die 5. Jahreszeit in der Diaspora: Wie wird fernab der Hochburgen gefeiert?
  • Kostüme und Masken
  • Debatte Blackfacing
  • Karnevalswagenbauer Jacques Tilly im Gespräch

 

Sie finden den Schwerpunkt „Fasching-Fastnacht-Karneval“ auf den Seiten 1, 2, 19 bis 28 in der neuen Ausgabe von Politik & Kultur.

 

Der Herausgeber von Politik & Kultur und Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Dem Deutschen Kulturrat ist es wichtig, den Kulturbereich in Deutschland in seiner ganzen Breite zu repräsentieren. Deshalb ist es überfällig, dass auch die bundesweit tätigen Karnevalsverbände Mitglied des Deutschen Kulturrates werden. Erste Gespräche dazu haben begonnen. Fasching, Fasnacht, Fasnet, Fassenacht, Fastabend, Fasteleer, Fastelovend, Fastnacht, Karneval ist Kulturgut vom Feinsten und gehört in den Deutschen Kulturrat.“

 


 

Die Autorinnen und Autoren des Schwerpunktes sind u.a.: Theresa Brüheim, Chefin vom Dienst von Politik & Kultur; Tahir Della, Aktivist in der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland; Michael Euler-Schmidt, Kulturpreisträger der Deutschen Fastnacht; Noa K. Ha, Nachwuchsforschungsgruppenleiterin am Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden; Philipp Hoffmann, Referent der Abteilung für Kölnisches Brauchtum im Kölnischen Stadtmuseum; Felicitas Janson, Studienleiterin der Akademie des Bistums Mainz; Maike Karnebogen, Redakteurin von Politik & Kultur; Michael Kißener, Professor für Zeitgeschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz; Peter Krawietz, Vizepräsident im Bund Deutscher Karneval; Gerd Ludwig, 1. Vorsitzender des Fördervereins Mainzer Fastnachtsmuseum e.V.; Werner Mezger, Professor für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Bernd Mühl, Beirat im Förderverein Mainzer Fastnachtsmuseum e.V. und Ehrenpräsident des Mainzer Carneval-Clubs 1899 e.V.; Anno Mungen, Leiter des Forschungsinstituts für Musiktheater (fimt); Wolfgang Oelsner, analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Ulrich Ruh, ehemaliger Chefredakteur der „Herder Korrespondenz“ und Honorarprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Daniela Sandner, Wissenschaftliche Leiterin des Deutsche Fastnachtmuseums; Jamie C. Schearer, Mitbegründerin und Vorstandsvorsitzende des Europäischen Netzwerks für Menschen afrikanischer Abstammung (ENPAD); Lutz Scherling, Präsident des KLMV und Vizepräsident des Bundes Deutscher Karneval e.V; Matthias Schumacher, Leiter des Kölner Karnevalsmuseums und des Archivs des Festkomitee Kölner Karneval; Jacques Tilly, Bildhauer und Karnevalswagenbauer; Peter Weber, Museumsbeauftragter im Vorstand des Comitee Düsseldorfer Carneval e.V.; Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates und Herausgeber von Politik & Kultur

 


 

 


 

Hinweis: Offizielle Vorstellung der Schwerpunktausgabe »Kulturerbe Fasching-Fastnacht-Karneval« von Politik & Kultur am 06. Februar 2020, Haus am Dom in der Fastnachtshochburg Mainz. Weitere Informationen und Presse-Akkreditierung bei Theresa Brüheim, Referentin für Kommunikation, Telefon: 030/226 05 2815, ed.ta1591439654rrutl1591439654uk@mi1591439654eheur1591439654b.t1591439654

Vorheriger ArtikelAntworten auf die Frage: Wie wollen wir in Zukunft an die Shoah erinnern?
Nächster ArtikelAuf dem richtigen Kurs: Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts