Deutscher Designtag

Deutscher_Kulturrat_Sektion_Design

Im Deutschen Designtag haben sich Verbände aus den unterschiedlichen Feldern des Designs zusammengetan, um gemeinsame die Belange des Design zu vertreten.

 

Kontakt Geschäftsstelle:

Deutscher Designtag e.V.
Ansprechpartner: Sabine Koch
Taubenstr. 1, 10117 Berlin
Tel: 030/245 314 89

Sprecher

Kochan, Boris

Boris Kochan

Deutscher Designtag e.V. / Typographische Gesellschaft München e.V.

Boris Kochan (*1962) gestaltet: Unternehmen, Organisationen, Beziehungen und Bezüge. Als Unternehmer, Journalist, Designer, Büchermacher, Berater. Nach seiner Layout- und Typographie-Ausbildung im Studio Sternagel sammelte er in der Redaktion der SZ journalistische und in Satz-, Litho- und Druckbetrieben technische Berufserfahrungen. 1981 gründete er gemeinsam mit Freunden ein Grafik- und Textbüro, welches heute als KOCHAN & PARTNER mit über 60 Mitarbeitern an den Standorten München und Berlin sowohl als eine der zehn größten inhabergeführten CD/CI-Agenturen und erfahrensten Digitalagenturen in Deutschland zugleich positioniert ist. Boris Kochan hält Vorträge und leitet Seminare zu Branding und Kommunikation. Er ist Chairman des internationalen Non-Latin-Typography Projektes GRANSHAN und Juror von Design-Wettbewerben. Nach sieben Jahren als Erster Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft (tgm) wurde er erster Präsident des neu formierten Spitzenverbandes „Deutscher Designtag“.

mara_michel

Mara Michel

Netzwerk deutscher Mode-
und Textildesigner (VDMD)

Nach Kunststudium und Mode/Textil ist Mara Michel Inhaberin der Trendagentur .futurize thinking; Designerin und Fachjournalistin; Geschäftsführerin des Designer-Berufsverbandes für Interior, Mode, Textil, VDMD; Vizepräsidentin des DT, DesignTag, Sektion Design im Deutschen Kulturrat Berlin; Mitglied im Sprecherrat des Deutschen Kulturrats in Berlin, Sektion Design; Mitglied im Fachausschuss Arbeit und Soziales im Deutschen Kulturrat Berlin. Ihr Anliegen ist die bewusste Bewertung von Produktinnovation, die Wertschätzung der dahinterstehenden Designer/Innen, sowie die Bewusstmachung von DESIGNKULTUR in der Gesellschaft. Mara Michel analysiert/optimiert Kollektionen und arbeitet individuelle Zielgruppen-Konzepte aus für internationale Kunden aus Industrie und Handel in den Bereichen Interior, Textil, Fashion, Accessoires, Kosmetik. Sie begleitet sie von der Idee bis zum Katalog oder Point of Sales mit Käuferanalysen, Trend und Lifestylewelten, sowie Kollektionspräsentationen auf Messen oder im Handel. Schulungen der Vertriebsmitarbeiter, Seminare und Vorträge runden das Gesamtberatungskonzept ab. Sie ist auch als Journalistin tätig, schreibt Artikel für Lifestylemagazine und hält Trend-Vorträge auf Messen und in der Industrie.

Stellvertretende Sprecher

jens_r_nielsen

Jens R. Nielsen

Illustratoren Organisation

Jens R. Nielsen, Jahrgang 1963, hat im Verlauf seines Studiums der Germanistik, der Philosophie und der Klassischen Archäologie an der Universität Hamburg 1989 die Arbeitsstelle für Graphische Literatur (ArGL) mitgegründet. Er war, in wechselnden Funktionen, an Animationsgroßprojekten beteiligt, unterrichtete von 1998 bis 2015 „Design“ und „Visual Storytelling“ an der Animation School Hamburg und ist als Lehrbeauftragter an diversen Fachhochschulen sowie als Zeichenlehrer in der Gamesbranche tätig. Er illustriert bei Gelegenheit, schreibt regelmäßig über Manga, Film und Genretheorie und übersetzt Fachliteratur und Comics. Von 2004 bis 2014 saß Nielsen im Vorstand der Illustratoren Organisation (IO), seither ist er dort im Beirat. Den Deutschen Designtag, dessen Vizepräsident er von 2012 bis 2016 gewesen ist, vertritt er im Sprecherrat und im Fachausschuss „Urheberrecht“ des Deutschen Kulturrats. Nielsen ist IO-Delegierter im Plenum der Initiative Urheberrecht.

DK_Person_Neutral_Rechteck

Frederike Kintscher

Verband Deutscher Industrie Designer

Frederike Kintscher (*1969) hat Industrial Design an der Bergischen Universität in Wuppertal studiert und hat einen Master of Science in Industrial Design vom Art Center College of Design, Pasadena, USA. Nach ihrem Studium hat sie für verschiedene Designbüros in den USA und Deutschland gearbeitet, und sich 2001 als selbständige Designerin in Berlin niedergelassen. Von 2004 bis Ende 2018 war sie bei der B&L MedienGesellschaft mbH in verschiedenen Positionen tätig und seitdem auch Mitglied des Beirats dieses Medienunternehmens. In ihrer freiberuflichen Tätigkeit widmet Sie sich der Objektgestaltung.

Frederike Kintscher ist Mitglied des Verbands Deutsche Industrie Designer e.V.. Seit 2016 ist sie Regionalgruppenvorsitzende für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Sie setzt sich für die Verbesserung der Kommunikation zwischen Designern, der Kreativwirtschaft und der breiten Öffentlichkeit ein, sowie für Verantwortung und Nachhaltigkeit im Design.