Honorarempfehlungen

In der Kultur-MK-Honorarmatrix und in der Zusammenstellung der BKM wird auf Sparten und Tätigkeitsfelder abgestellt. Bei der Festlegung der Honorarempfehlungen haben sich die Fach- und Berufsverbände sowie Gewerkschaften jeweils an typischen Tätigkeiten der Mitglieder orientiert. Hier finden Sie eine Übersicht.

 

Ausführlicher sind die Informationen hier zusammengestellt (Stand: 19.06.2024).

Wort

Eine typische Tätigkeit von Autorinnen und Autoren, die möglicherweise von der BKM gefördert wird, ist eine Lesung. Hier kommen Sie zur Empfehlung des Verbands deutscher Schriftsteller*innen in ver.di.

 

Bildende Kunst

Typische von der BKM geförderte Tätigkeiten in der Berufsgruppe Bildende Kunst sind Ausstellungen, die Konzeption von Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit (hierzu gehören auch Führungen, Vorträge, Diskussionsveranstaltungen mit der Künstlerin oder dem Künstler sowie der Auf- und Abbau der Ausstellung. Genannt werden folgende Tätigkeitsbereiche: Maler/in, Zeichner/in, Illustrator/in, künstlerische/r Fotograf/in, Fotodesigner/in, Werbefotograf/in, Bildhauer/in, Konzept-/Experimentalkünstler/in, Medienkünstler/in, Performance-/Aktionskünstler/in. Hier finden Sie den Leitfaden Honorare für Bildende Künstlerinnen und Künstler.

 

Musik

Typische von der BKM geförderte Tätigkeiten in der Berufsgruppe Musik sind Vorstellungen und Konzerte einschließlich der zugehörigen Probe. Erfasst werden die Tätigkeitsbereiche: Tanz- und Popmusiker/in, Musiker/in Jazz und improvisierte Musik, Sänger/in Pop, Rock, Jazz und Unterhaltung, Ausbilder/in Musik, Musiker/in Orchester, Kammer- und Bühnenmusik, Sänger/in Lied, Operette, Oper und Chor, Dirigent/in, Chorleiter/in und Musikalische Leiter/in.

 

Im Musikbereich gibt es von unterschiedlichen Verbänden Honorarempfehlungen. Im Verwendungsnachweis muss begründet werden, warum welche Honorarempfehlung genutzt wurde.

 

Für alle musikalischen Genres erarbeitet der Deutsche Musikrat eine Empfehlung.

 

Hier finden Sie die Empfehlung von FREO, dem Zusammenschluss der Freien Ensemble und Orchester

 

Hier finden Sie die Empfehlung von unisono, Deutsche Musik- und Orchestervereinigung.

 

Hier finden Sie die Empfehlung der Deutschen Jazzunion.

 

Hier finden Sie die Empfehlung vom BDKV, Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft und der Live Musik Kommission.

 

Darstellende Kunst

In der Darstellenden Kunst gilt generell zu prüfen, ob eine abhängige Beschäftigung oder eine selbstständige Tätigkeit vorliegt. Gerade in der Darstellenden Kunst ist auch eine kurz befristete Beschäftigung, die auch nur einen oder wenige Tage umfassen kann, üblich. Insbesondere mit Blick auf Bühnen-, Szenen-, Kostüm- und Maskenbild sowie Lichtdesign ist es erforderlich, die abhängige Beschäftigung von der selbstständigen Tätigkeit zu unterscheiden.

 

Weitere Tätigkeitsfelder im Bereich der Darstellenden Kunst sind: Tänzer/in (Ballett, Tanztheater, Musical, Show, Bühne), Choreograph/in, Ballett- und Tanzmeister/in, Schauspieler/in und Performer/in, Puppen-, Marionetten- und Figurenspieler/in, Kleinkünstler/in (Kabarett, Comedy, Zauberei, Clownerie, Artistik), Moderator/in, Regisseur/in, Filmemacher/in, Spielleiter/in und Dramaturg/in.

 

Hier finden Sie die Honorarempfehlung des Bundesverband Freie Darstellende Künste.

 

Spartenübergreifend

Die Gewerkschaft ver.di hat ein Modell entwickelt, das auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) basiert. Mit dem Honorarrechner kann das Honorar berechnet werden.

 


 

Weitere

Nachfolgend finden Sie Honorarempfehlungen für Tätigkeitsfelder, die in der Kultur-MK-Honorarmatrix nicht genannt werden. Auch in diesen Tätigkeitsfeldern ist es ratsam mindestens die Honoraruntergrenze zu zahlen, auch wenn dies nicht vorgeschrieben ist. Die Honorarempfehlungen können auch dazu dienen, bei Ausschreibungen Angebote besser einzuschätzen.

 

Design

Der Deutsche Designtag hat eine Empfehlung zu Stunden- und Tagessätzen bei Designleistungen erstellt.

 

Ausstellungen, Kuratieren usw.

Der Deutsche Verband für Kunstgeschichte hat differenzierte Honorarempfehlungen vorgelegt, die von einem Mindeststundensatz ausgehen und nach Tätigkeitsbereichen differenziert sind.