W

Wahlprüfsteine des Deutschen Kulturrates

Seit 1994 befragt der Deutsche Kulturrat zu jeder Bundestagswahl Parteien zu ihren kulturpolitischen Zielen für die nächste Wahlperiode. Die Antworten der Parteien werden ausgewertet und veröffentlicht. Sie sollen den Wähler Aufschluss über kulturpolitische Vorhaben der Parteien geben. Seit 1999 befragt der Deutsche Kulturrat auch zu den Wahlen des Europäischen Parlaments Parteien zu ihren kulturpolitischen Zielen und Vorhaben.

 

Weltcafé

Weltcafé ist eine Moderationsmethode. An Tischen sollen Teilnehmer einer Veranstaltung in das Gespräch untereinander gebracht werden. Ein Moderator (Gastgeber) bleibt die gesamte Zeit am Tisch, die weiteren Teilnehmer wechseln nach ca. 15 bis 30 Minuten. Alle Gesprächsteilnehmer tauschen sich an den jeweiligen Tischen zur gleichen Fragestellung aus. Das Weltcafé schließt mit einer Reflexionsphase.

 

Welthandelsorganisation

Die Welthandelsorganisation (World Trade Organisation, WTO) wurde im April 1994 im Marrakesch gegründet. Ziel der Welthandelsorganisation ist der Abbau von Handelshemmnissen zwischen den Staaten und damit die weitere Liberalisierung des Welthandels. Derzeit gehören 160 Staaten der Welthandelsorganisation an. Grundlage der Welthandelsorganisation sind die internationalen Abkommen GATT (General Agreement on Tariffs and Trade), GATS (General Agreement on Trade in Services, zu deutsch: Allgemeines Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen) und TRIPS (Agreement on Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights, zu deutsch: Übereinkommen über handelsbezogene Aspekte der Rechte am geistigen Eigentum). Kernaufgaben der Welthandelsorganisation sind die Streitschlichtungsfunktion zwischen Mitgliedstaaten der Welthandelsorganisation und die Vorbereitung und Verabschiedung weiterer multilateraler Abkommen zur Handelsliberalisierung.

www.wto.org

 

Mehr als 200 Schlüsselwörter der Kulturpolitik hat Olaf Zimmermann in seinem Buch Kulturpolitik auf den Punkt gebracht – Kommentare und Begriffe zusammengetragen. Dieses „kulturpolitische Alphabet“ bildet eine informative Kurzübersicht zur Kulturpolitik und kann hier kostenfrei durchsucht werden.

Vorheriger ArtikelV
Nächster ArtikelZ