Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit dem Schwerpunkt Kultur und Nachhaltigkeit

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, sucht möglichst ab dem 01.09.2018 befristet bis zum 31.08.2020 eine wissenschaftliche Referentin/einen wissenschaftlichen Referenten mit dem Arbeitsschwerpunkt Kultur und Nachhaltigkeit. Es geht um ein Diskursvorhaben in Kooperation mit dem Bund Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), in dem vier Veranstaltungen und eine Ideenwerkstatt durchgeführt werden. Anknüpfungspunkt sind die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030.

 

Zu den Aufgabenbereichen gehören u.a.:

  • Inhaltliche Planung der Diskussionsforen und der Ideenwerkstatt
  • Gewinnung von Diskussionspartnern
  • Absprachen mit Akteuren vor Ort
  • Betreuung von begleitenden ehrenamtlichen Gremien zur Rückkopplung der Arbeitsergebnisse und weiteren Bearbeitung in Veranstaltungen
  • Koordination der Kooperation mit dem BUND sowie möglichen weiteren Partnern
  • Zusammenführen der Ergebnisse und redaktionelle Betreuung von Zwischenschritten sowie dem Abschlussbericht
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Vorhaben

 

Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz in einem kleinen Team. Vergütet wird die Tätigkeit nach TVöD 12. Der Stellenumfang beträgt 30 Stunden. Arbeitsort ist Berlin. Die Bereitschaft zu Dienstreisen im Bundesgebiet sowie zu gelegentlicher Wochenendarbeit wird vorausgesetzt.

 

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Leistungen,
  • mehrjährige Berufserfahrungen im Verbandswesen vorzugsweise im Kultur- und Medienbereich, im Umweltbereich oder in der Nachhaltigkeitsdebatte,
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Organisation und inhaltlichen Begleitung von ehrenamtlichen Gremien,
  • mehrjährige Berufserfahrungen im politischen Kontext,
  • Freude am interdisziplinären Arbeiten,
  • Bereitschaft sich schnell in neue Arbeitsfelder einzuarbeiten.

 

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen ausschließlich per Mail an Gabriele Schulz, Stv. Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates, ed.ta1539794648rrutl1539794648uk@zl1539794648uhcs.1539794648g1539794648. Frau Schulz steht Ihnen für Rückfragen ebenfalls per Mail zur Verfügung. Bewerbungsschluss: 28.08.2018.

Nächster ArtikelWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Schwerpunkt kulturelle Integration