Für größere Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Kulturstiftung des Bundes informiert die geförderten Projekte, dass sie alle Ermessensspielräume ausschöpfen wird, damit Projekte, bei denen aufgrund der Corona-Pandemie Änderungen erforderlich sind, weiter durchgeführt und gefördert werden können. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Die Bundesagentur für Arbeit hat Informationen zur Grundsicherung zusammengestellt. Vom 01.03.2020 his zum 30.06.2020 gelten die Regeln zum Sozialpakt. D.h. es muss nicht zuerst das eigene Ersparte verbraucht werden, sondern das Vermögen bleibt unangetastet. Es sei denn eine besondere Höchstgrenze, die leider nicht benannt wird, wird überschritten. Die tatsächlichen Kosten für Miete und Heizung werden anerkannt. Niemand muss in der Zeit umziehen, weil seine Mietkosten die ansonsten geltenden Grenzen überschreiten. Die Selbständigkeit bleibt erhalten, d.h. die Betreffenden müssen nicht für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Regelungen gelten auch für Beschäftigte, die aufgrund der Corona-Pandemie in Kurzarbeit sind. Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Hotline für Nachfragen eingerichtet und FAQ’s erstellt. Nähere Infos finden Sie hier.

 

Der Bund hat eine Seite mit umfassenden Informationen zur Corona-Pandemie erstellt. Hier sind auch Informationen für Arbeitnehmer, für Solo-Selbständige und Unternehmen sowie spezielle Informationen für den Kultur- und Medienbereich zu finden.

 

Für größere Unternehmen treffen folgende Schutzmechanismen ebenfalls zu:

  1. Steuerliche Hilfsmaßnahmen: Die Möglichkeiten zur Stundung von Steuerschulden sowie zur Absenkung von Steuervorauszahlungen wurden verbessert. Nähere Informationen Sie hier.
  2. Kurzarbeitergeld: Die Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld wurden heruntergesetzt. Jetzt können auch kleinere Betriebe Kurzarbeitergeld beantragen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Darüber hinaus wurden die Kreditmöglichkeiten deutlich verbessert. Wichtig ist hier, dass die Kredite über die Hausbank beantragt werden müssen. Die Maßnahmen gelten für alle Unternehmen, können aber auch von Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft genutzt werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Das BKM hat die Maßnahmen für die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie für geförderte Einrichtungen und Projekte übersichtlich zusammengestellt.

 

Das Bundeswirtschaftsministerium hat ebenfalls die Maßnahmen übersichtlich zusammengestellt. Auf einem Blatt finden Sie alle Maßnahmen hier.

 

Stand: 01.04.2020

Vorheriger ArtikelFür Solo-Selbständige und kleine Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft
Nächster ArtikelMecklenburg-Vorpommern